COME 2010 - Stimmen zur Messe

Pressestimmen

"Wo sitzen in Deutschland die meisten kreativen Menschen? Eine Analyse [...] brachte eine erstaunliche Antwort: Hinter Erlangen und Frankfurt am Main rangiert nämlich die Vestestadt auf Rang drei. [...] Und weil nicht nur der städtische Wirtschaftsförderer Stephan Horn sogar noch Wachstumspotenziale in dieser Branche sieht, entstand die Idee zu 'Come'."
(Coburger Tageblatt, 27.02.2010, S. 31)


"Insgesamt gibt es alleine in Stadt- und Landkreis Coburg über 400 Unternehmen, die im kreativen Bereich angesiedelt sind. Viele von ihnen sind wenig bekannt. Weil die Branche aber zunehmend wirtschaftlich an Bedeutung gewinnt, öffnete [...] die erste Coburger Kreativmesse COME ihre Türen. "Starten Sie mit uns durch", war die Aufforderung mit der Stephan Horn von der Coburger Wirtschaftsförderungsgesellschaft sowohl die 20 Aussteller als auch die Besucher anregen wollte, miteinander in Kontakt zu treten. Die Messe sei dazu da, Netzwerke zu bilden, möglichst viele neue Projekte auf den Weg zu bringen, Umsätze zu generieren und - wenn möglich - neue Arbeitsplätze zu schaffen."
(Neue Presse Coburg, 27.02.2010, online)



Das sagen die Aussteller zur COME2010

„Wir wollen den Dialog mit der Wirtschaft suchen.“
(Florian Besendörfer, Produktdesigner, Besendörfer Design)
Dieter Bätz „Seit der erfolgreichen und nachhaltigen Zusammenarbeit bei den Seitensprüngen arbeite ich gerne mit der Designwerkstatt zusammen – auch bei der COME 2010.“
(Dieter Bätz, Planungsbüro Dieter Bätz)
„Einen Kunden gewinnen und ihm Nutzen bieten, das ist, frei nach Peter F. Drucker, die zentrale Aufgabe eines Unternehmens. Wie Unternehmen der Kreativwirtschaft als unternehmensnahe Dienstleister dabei helfen können, das zeigt die  COME2010.“
(Markus Zahner, Geschäftsführer, mz publishing group)
„Die Messe ist eine gute Gelegenheit Kontakte zu Kreativen zu knüpfen.“
(Wolfram Hegen, iTV)



COME 2010 wurde unterstützt von

Coburger Tageblatt Medienpartner
Druckpartner: DCT GmbH
Medienpartner
diese Seite drucken  zum Seitenanfang